Kick it like Nina

Projekt zu fußballspezifischen Bewegungseinheiten für Mädchen in der Volksschule

 

Die NMS Gföhl war ein idealer Standort für den ersten Schnuppertag. Eine engagierte Schule mit toller Infrastruktur in der auch Direktor Mario Simlinger hinter dem Fußball in der Volksschule steht – ist er doch immerhin der Landeskoordinator für den Sumsi Cup.

Auch NÖFV Präsident Johann Gartner und sein Vize Reinhard Litschauer (Jugendreferent) waren vor Ort und konnten Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger begrüßen.

Die Direktorin der Volksschule Margot Stastny-Braun war von den Einheiten - besser gesagt von ihren Mädchen - überrascht und begeistert zugleich: „Es waren eigentlich alle mit Feuereifer bei der Sache, schon Tage vorher wurde über das Training mit der Nina getratscht“.

Die Nina musste dann auch brav Autogrammkarten unterschreiben und für Fotos bereitstehen. Claudia Bauer (NÖ Auswahltrainerin) hat ein Konzept für die beteiligten Trainerinnen ausgearbeitet, welches bei allen Schulterminen angeboten werden soll.

Folgende Schulen werden demnächst besucht:

11.10. (Brunn/Gebirge), 14.10. (Horn), 18.10. (Gresten), 21.10. (Pottenbrunn), 25.10. (Mautern), 28.10. (Melk), 04.11. (Leopoldsdorf/Wien), 08.11. (Winzendorf), 11.11. (Gars/Kamp), 18.11. (Strengberg), 22.11. (Emmersdorf)

Weitere Termine in diesem Schuljahr sollen folgen - Es liegen schon Anmeldungen aus Ybbs, Mank, Gablitz und Heidenreichstein vor, das Interesse ist groß, die Resonanz auf das erste Training in Gföhl bei allen Beteiligten enorm!

Im Schuljahr 2019/20 sind bis zu 50 Einheiten geplant!

3. und 4. Klasse Mädchen der VS Gföhl mit Ehrengästen und Trainerinnen

hinten v.li. Bgm Ludmilla Etzenberger, NÖFV Vize Reinhard Litschauer, Claudia Bauer, Präsident Johann Gartner, VD Margot Stastny-Braun, NMS Dir Mario Simlinger, Edeltraud Ebenberger

vorne li. Nicole Sauer, Nina Burger, Isabelle Meyer, Liese Brancao

Die begeisterten Mädels in "Aktion".


Die Rekordnationalteamspielerin Nina Burger voll in ihrem Element...

Details zum Projekt

ÖFB, NÖ Fußball Verband, SPORT.LAND.Niederösterreich und die Bildungsdirektion NÖ haben mit dem Schuljahr 2019/20 ein Projekt ins Laufen gebracht, welches Mädchen in Volksschulen zum Fußball bringen soll.

Dazu konnte Nina Burger als Schirmherrin gewonnen werden. Die Niederösterreicherin ist mit 109 Länderspielen Österreichs Rekordteamspielerin und erzielte dabei 53 Tore. 2017 stand sie mit Österreich im Semifinale der Europameisterschaft in den Niederlanden und erzielte bei der Endrunde zwei Tore gegen die Schweiz und gegen Island.Mit fußballspezifischen Bewegungseinheiten in den Volksschulen wollen Nina und weitere prominente Vorbilder aus dem NÖ Frauenfußball (Claudia Bauer/NÖ Auswahltrainerin, Liese Brancao/Trainerin SKN St. Pölten, Sonja Hickelsberger-Füller/SV Neulengbach, Nicole Sauer und Julia Hickelsberger/beide SKN St. Pölten) die Mädchen für den Fußball gewinnen und begeistern. Nina und/oder ihre Kolleginnen kommen dazu in die jeweilige Volksschule und versuchen die Grundfertigkeiten mit viel Spaß und Freude am Spiel zu übermitteln.

Die Mädchen werden im Anschluss mit einem Gutschein für ein Schnuppertraining zum nächstgelegenen Verein eingeladen und können sich dort weiter versuchen. Natürlich ist es auch gerne gesehen, wenn die betreffende Schule den Fußball Schwerpunkt für Mädchen weiterführt und sich auch zum Bezirksturnier beim Sumsi Erima Kids Cup anmeldet.

Nina und ihr Betreuerinnen Team haben Termine für Besuche in den Volksschulen vorgegeben. Die Anmeldung und Koordination erfolgt über den NÖFV (Ernst Schicklgruber 02742/206-21 bzw. schicklgruber@noefv.at)

Zurück